Niederfrequente Felder

Niederfrequenz (NF) ist eine Bezeichnung für Wellen mit einer Frequenz zwischen 3 Hz und 30 kHz. Die Standardfrequenz im elektrischen Haushaltsnetz der Schweiz beträgt 50 Hertz. Das Bahnnetz wird mit 16.7 Hertz (16 2/3 Hz) betrieben.

Sie werden durch elektrische und magnetische Felder verursacht. Elektrische Felder sind Folge einer Spannung (Potentialdifferenz). Es ist kein Stromfluss notwendig. Bereits eine eingesteckte Steckdosenleiste verursacht ein elektrisches Feld. 

Magnetische Felder sind die Folge eines Stromflusses (z.B. eingeschaltete Verbraucher). Dabei ist für den Benutzer oft nicht ersichtlich dass ein Gerät eingeschaltet ist. Netz Trafo sind oftmals vor dem Geräteschalter angeschlossen.

Elektrische Geräte und Einrichtungen verursachen im Betrieb sowohl elektrische wie auch magnetische Felder.